• Simple Item 13
  • Simple Item 5
  • Simple Item 7
  • Simple Item 12
  • Direct Action Crew 2
  • Simple Item 11
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7

Wir sind Piraten!

08. Juli 2011

Kommentar von Captain Paul Watson

„Ich bin nicht das, was man einen zivilisierten Mann nennt, Professor. Mit der Gesellschaft bin ich, aus Gründen, die mir plausibel erscheinen, fertig.“
– Captain Nemo (von Jules Verne)

Oh, meine Freunde, wir sind Piraten!

Es bedarf eines Piraten, um einen Piraten zu stoppen! Deswegen befindet sich auf der Sea Shepherd-Flagge auch der Jolly Roger. Ja, wir sind Piraten! Ich werde nichts anderes behaupten. Auf hoher See sind wir in der Tat Gauner, und wir segeln unter den Sternen, die wir bestimmt haben, unseren Bug dorthin zu leiten, wo wir am meisten gebraucht werden. Wir sind nur jenen Rechenschaft schuldig, denen wir Loyalität geschworen haben. In ihrem Namen stellen wir ihre Feinde, um ihr Leben und ihre Freiheit zu verteidigen.

Weiterlesen ...

Werden Haie endlich den nötigen Schutzstatus erhalten?

01. Juli 2011

Gastkommentar von Captain Alex Cornelissen, Leiter von Sea Shepherd Galapagos

Letztes Jahr unterzeichneten Honduras und der mikronesische Inselstaat Palau auf der Hauptversammlung der Vereinten Nationen einen gemeinsamen Vertrag, der den kommerziellen Haifang in ihren Gewässern verbietet. Diese Erklärung zeigt einen großen Weitblick dieser beiden Länder, die stark auf den Tauchtourismus angewiesen sind. Jetzt hat Honduras noch größeren Weitblick bewiesen, indem es diesen Gesetzesentwurf in ein Gesetz verwandelt hat, welches die gesamte Ausschließliche Wirtschaftszone (AWZ) von Honduras zu einem permanenten Schutzgebiet machen wird. Die AWZ erstreckt sich von der Küste des Pazifiks als auch der karibischen Seite von Honduras über 200 Seemeilen (SM). Insgesamt umfasst dieses Gebiet 92.000 SM.

Weiterlesen ...

Charlie und der heißblütige Thunfisch-Blues

29. Juni 2011

Kommentar von Captain Paul Watson

Tut uns leid, Charlie, aber auch du wirst nicht länger verschmäht! Mit einem durchschnittlichen Preis von 70.000 US-Dollar pro Fisch sind sogar die Tage des armen alten Charlie gezählt. Dieser wundervolle, einzigartige Fisch wird systematisch gejagt, um die unersättliche Nachfrage nach seinem Fleisch zu befriedigen, vor allem in Japan, aber auch für Sushi-Bars weltweit – von Peru bis Paris, Tokio bis Toronto und allen anderen Orten, die dazwischen liegen..

Weiterlesen ...

Wer ist Roberto Mielgo Bregazzi?

11. Juni 2011

Ein Kommentar von Kapitän Paul Watson

Roberto Mielgo Bregazzi beschreibt sich selbst als unabhängigen Blauflossenthunfischmarkt und -industrie Berater. Anscheinend berät er Greenpeace und den World Wildlife Fund bei Fragen zum Blauflossenthun. Er ist auch Berater der Thunfischindustrie, im speziellen der bekanntlich höchst korrupten Firma Fish and Fish Ltd. aus Malta. Dieser Firma gehörte der im Juni 2010 von Sea Shepherd entdeckte Käfig mit illegalem Fang, die gleichen Käfige aus welchen wir später 800 Blauflossen-Thunfische befreiten.

Weiterlesen ...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok