• Direct Action Crew 2
  • Simple Item 11
  • Simple Item 13
  • Simple Item 7
  • Simple Item 5
  • Simple Item 12
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7

Costa Ricas Umweltminister erklärt Paul Watson zum Helden

Umweltminister Carlos Manuel Rodríguez ist optimistisch, dass das Gerichtsverfahren gegen den 081201 Paul Watson 01kanadisch-amerikanischen Naturschützer Paul Watson in Costa Rica bald vorbei sein und er als Held mit offenen Armen empfangen wird.

Der costa-ricanische Umweltminister beschrieb Watson kürzlich in einer Radiosendung als „Naturschutz-Helden“, trotz einer jahrzehntealten Anklage wegen riskanter Schiffsnavigation.

Weiterlesen ...

Sea Shepherd fordert die Starbuck's Corporation dazu auf, ihre Verbindung zu Hongkongs Haiflossenhandel zu kappen

starbucks011814. Juni 2018: Die Haiflossenindustrie beschränkt sich nicht nur auf die Händler von Haiflossen, sondern reicht vom Fischer, der den Hai tötet, bis hin zu den Restaurants, die Haiflossensuppe servieren. Durch die Lizenzpartnerschaft mit Maxim's Caterers Limited, die offiziell Haiflossen auf ihrer Speisekarte anbieten, hat Starbucks auch eine Partnerschaft mit dem Haiflossenhandel selbst geschlossen,” sagt Gary Stokes, Sea Shepherd Globals Geschäftsführer für Asien.

Weiterlesen ...

PERKUNAS: Die EMANUEL BRONNER hilft bei Kegelrobben-Rettung in Danziger Bucht

kegelrobbe shepherd1Hel, Polen. Am Abend des 26. April bekam die Crew der EMANUEL BRONNER einen Notruf von der lokalen Robben-Rettungsstation, um ein Kegelrobbenjungtier zu retten. Das Tier wurde über mehrere Stunden von seiner Mutter zurückgelassen, bis Einheimische die Station zu Hilfe riefen. Wenn ein Kegelrobbenjungtier so lange alleine gelassen wird, kann es innerhalb einer Woche sterben, da es keine Milch von seiner Mutter bekommt. Die Milch enthält einen grossen Anteil an Fett, welches benötigt wird, um eine Fettschicht aufzubauen. Die Fettschicht schützt das Tier vor dem kalten Wasser der Ostsee.

Weiterlesen ...

OPERATION SOLA STELLA II erfolgreich abgeschlossen

Freitag, 8. Juni 2018: Nach insgesamt zwölf Monaten des Patrouillierens und zwölf Festsetzungen kann sola1die zweite Kooperation von Sea Shepherd Global mit dem liberianischen Verteidigungsministerium im Kampf gegen illegale, unregulierte und undokumentierte Fischerei (IUU-Fischerei) einen deutlichen Rückgang der illegalen Fischereiaktivitäten in der Republik Liberia (Westafrika) verzeichnen. Darüber hinaus ist eine Rückkehr der Fischpopulationen in den Küstengewässern zu beobachten, die zuvor von der Überfischung durch ausländische Schleppnetzschiffe bedroht wurden.

Weiterlesen ...

Kommentare

  • Niederländische Postleitzahlen-Lotterie verlängert Zusammenarbeit mit Sea Shepherd
  • Sea Shepherd reagiert auf Beamten in Osttimor der Ausrottung von Haien unterstützt
  • Sea Shepherd fordert USA zur Überprüfung von Nachhaltigkeit der Garnelenfischerei auf
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok